Mehr Lebensqualität für Ihr Tier!

 

Nachdem ich meine Ausbildung am 1. März 2009 erfolgreich beendet habe, übernehme ich sehr, sehr gerne Tiermassagen und stehe als Bewegungslehrerin für Hunde und Pferde zur Verfügung.

Warum Massage und Bewegungsübungen?

Genau wie Menschen haben auch Tiere oft gesundheitliche Probleme. Diese können unterschiedlicher Natur sein.

Ursachen:
  • Schmerzen aufgrund von Verletzungen
  • eine Verspannung in der Muskulatur
  • altersbedingte Beschwerden
  • Skelett-und Nervenerkrankungen
  • usw.
Behandlung:
  • Massage
  • physikalische Anwendungen (Kälte-und Wärmetechniken)
  • Bewegungsübungen (passiv oder aktiv)
Wirkung:
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung der Koordination und der Geschicklichkeit
Das alles hat auch im Leistungssport eine große Bedeutung.

Schwerpunkte jeder Tiermassage:
  • die Schmerzreduktion bis hin zur Schmerzfreiheit
  • eine verbesserte Beweglichkeit
  • dies bewirkt Entspannung und
  • Verbesserung des Körpergefühls.
  • dadurch wird eine Steigerung der Lebensfreude und der Lebensqualität erzielt.
Kontraindikationen:
  • Akute Erkrankungen
  • lokale Entzündungen (Muskel-, Nerven-, Knochenmark- oder Gelenksentzündung)
  • fische Verletzungen (Fakturen oder Muskelrisse)
  • Blutungsneinungen
  • Hämatome
  • Fieber
  • Tumore
  • Kreislaufstörungen
  • nach OPs.
Natürlich können Sie ihren vierbeinigen Freund mit einer Wellness-Massage überraschen. Ihr Freund wird ihnen dankbar dafür sein. Sie möchten auch entspannt und ohne Schmerzen durch das Leben gehen.

Grundsätzlich aber gilt, eine Tiermassage ersetzt nicht den Gang zum Tierarzt.
Eine Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt ist aber immer erwünscht. Rufen Sie doch einfach einmal unverbindlich an, um mehr zu erfahren........

 

Besucht mich auch hier:


Massage

Osteopathie

Agility mit Niki

Quanto Lord of white Valley